Technische Sicherheitseinrichtung TSE

Technische Sicherheitseinrichtung TSE

Die Kassensicherungsverordnung KassenSichV 2020 beinhaltet das Gesetz zur verpflichtenden Installation einer sogenannten Technischen Sicherheitseinrichtung. Diese TSE kann man als Kernstück der Kassensicherungsverordnung und der gesamten Fiskalisierung bezeichnen. Hierbei handelt es sich um eine spezielle Hardware (USB Stick oder im Bon-Drucker verbaut), die vor Ort installiert werden muss.
Jedes elektronische Kassensystem in Deutschland muss ab dem 30.9.2020 über ein solches Sicherheitsmodul, also eine zertifizierte technische Sicherheitseinrichtung (TSE) verfügen.

ASSD arbeitet diesbezüglich eng mit der Firma Epson zusammen, eine der vier Firmen, die vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) eine Zertifizierung ihrer TSE-Lösung erhalten haben. Seit dieser Woche verfügt ASSD über eine Test-TSE von Epson und wird diese rechtzeitig in die ASSD Software einbinden.

Wir werden Sie auf dem Laufenden halten und auch über TSE-Bezugsquellen informieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.